Jobcenter, Jobcenter Remscheid, Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld 2, Alg, Alg 2, Hartz IV, Hartz 4, Antrag, Formular, Agentur für Arbeit

Jobcenter Remscheid
Sie sind hier: Home / Archiv der Aktuelles-Meldungen

Archiv der Aktuelles-Meldungen

26.06.2019 - Tag des Ehrenamts in der Flüchtlingshilfe

NRW* und das Jobcenter Remscheid sagen DANKE!

Sie sind wie viele andere bereit, Ihre Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen unentgeltlich für geflüchtete Menschen bei der Integration in Arbeit und Ausbildung einzusetzen.

Sie haben sich für Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und bei uns in Deutschland Zuflucht gesucht haben in hohem Maße engagiert.

Dabei ging es nicht nur um elementare Dinge wie Essen, Trinken, Kleidung und Unterkunft, sondern um das menschliche Miteinander. Sie hören zu und sind für die vielen Menschen in den unterschiedlichsten Situationen da, wenn Sie gebraucht werden.

Sie sind Erklärer, Türöffner, Problemlöser und Unterstützer!

Wir sind dankbar, wenn wir sehen und erleben, wie herzlich und mit wie viel Begeisterung Sie sich für die Menschen einsetzen, die mit der Hoffnung auf eine Zukunft ohne Krieg zu uns kommen.

Wir danken Ihnen für Ihr Engagement, das viele von Ihnen zusätzlich zu ihren eigenen Aufgaben leisten und dennoch als selbstverständlich empfinden. Dieses Engagement verleiht den Betroffenen das Gefühl, dass ihre Anliegen wichtig sind und dass sie gesehen und gehört werden.

Sie sind für unsere Gesellschaft eine wichtige Säule und unverzichtbar!

Die aktuelle Situation zeigt, dass wir weiterhin auf die Hilfe von Ehrenamtlichen angewiesen sein werden. So ist auch künftig jede helfende Hand gefragt.

Ihre Hilfsbereitschaft, Ihre Empathie und Ihr tägliches Engagement ist ein gar nicht zu überschätzender Beitrag zum menschlichen Miteinander in unserer Gesellschaft! Dafür sprechen wir Ihnen unseren Respekt und unsere Anerkennung aus und bedanken uns herzlich bei Ihnen.

Wir wünschen Ihnen viele wertvolle und bereichernde Erfahrungen und Begegnungen und hoffen, dass Sie ihrem Ehrenamt treu bleiben und dass Sie mit Ihrem Handeln weitere Menschen motivieren, sich ebenfalls zu engagieren.

Mit freundlichen Grüßen

*Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege NRW

Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion NRW

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Deutscher Gewerkschaftsbund NRW

Flüchtlingsrat NRW e. V.

Handwerk NRW e.V.

IHK NRW e. V.

Jobcenter Remscheid

Landesintegrationsrat NRW

Landesweite Koordinierungsstelle Kommunale

Integrationszentren

Landkreistag NRW

Ministerium für Arbeit, Gesundheit

und Soziales des Landes NRW

Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge

und Integration des Landes NRW

Ministerium für Kultur und Wissenschaft

des Landes NRW

Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW

Städtetag NRW

Städte- und Gemeindebund NRW

unternehmer nrw

Verband Freier Berufe im Lande

Nordrhein-Westfalen e. V.

Westdeutscher Handwerkskammertag

 

- Bewerber treffen Ausbildungsbetriebe

Du bist noch auf der Suche nach einem spannenden Ausbildungsplatz in einem "Metallberuf" für das Jahr 2019?

Du möchtest Dich direkt den Entscheidern in den Unternehmen vorstellen?

Dann komm am Donnerstag, den 27. Juni 2019 einfach ins Berufsinformationszentrum (BIZ) in Solingen.

Weitere Informationen bekommst Du hier: Bewerber treffen Ausbildungsbetriebe

- Bewerber treffen Ausbildungsbetriebe

Du bist noch auf der Suche nach einem spannenden Ausbildungsplatz im Lagerbereich oder als Berufskraftfahrer für das Jahr 2019?

Du möchtest Dich direkt den Entscheidern in den Unternehmen vorstellen?

Dann komm am Donnerstag, den 13. Juni 2019 einfach ins Berufsinformationszentrum (BIZ) in Solingen.

Weitere Informationen bekommst Du hier: Bewerber treffen Ausbildungsbetriebe

- Tag der Ausbildungschance

Du möchtest Dich über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten informieren?

Du bist noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für das Jahr 2019?

Dann kannst Du Dich am 03.06.2019 beim Tag der Ausbildungschance in der Albert- Einstein- Schule von der bergischen Industrie- und Handelskammer beraten lassen.

Weitere Informationen erhältst Du hier: Tag der Ausbildungschance

27.05.2019 - jobcenter-digital

Seit dem 21.05.2019 können Sie über das neue Angebot jobcenter-digital

  • Veränderungen schnell und einfach online mitteilen,
  • Unterlagen online zusenden und
  • Ihren Weiterbewilligungsantrag online stellen.

In Ihrem persönlichen Account können Sie jederzeit nachvollziehen, welche Informationen und Unterlagen von Ihnen elektronisch an das Jobcenter Remscheid übermittelt wurden.

Für den Erhalt Ihrer Zugangsdaten ist eine persönliche Vorsprache in der Eingangszone erforderlich.

Ziehen Sie hierzu bitte während der Öffnungszeiten der Kundenbüros (Mo – Do jeweils 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr; Fr 07.30 – 11.30 Uhr) eine Wartemarke und halten Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Ausweisdokument (Personalausweis, Pass, Aufenthaltstitel) bereit!

Ihre Zugangsdaten werden Ihnen bei der Vorsprache direkt persönlich ausgehändigt, so dass Sie ab dem nächsten Werktag die Online-Angebote von www.jobcenter.digital nutzen können.

20.05.2019 - Über die Wupper gehen

Noch kein Ausbildungsplatz?

Wenn Du im Groß- und Außenhandel tätig werden willst, kannst Du Dich bei dieser Veranstaltung unserer Industrie- und Handelskammer direkt vorstellen.

Junge Remscheiderinnen und Remscheider sind im Berufsinformationszentrum in Wuppertal herzlich willkommen!

Ein paar Bewerbungsunterlagen solltest Du dabei haben.

 

 

14.05.2019 - Schließung des Jobcenters Remscheid am 22.05.2019

Am Mittwoch, den 22.05.2019, bleibt das Jobcenter Remscheid aus innerbetrieblichen Gründen ganztägig geschlossen.

Wer sich am Mittwoch, den 22.05.2019, erstmals oder erneut aus leistungsrechtlichen Gründen melden muss, hat keine Nachteile, wenn die Meldung am nächsten Tag erfolgt.

Bei Fragen erreichen Sie das Service- Center des Jobcenters Remscheid von 8:00 bis 18:00 Uhr unter Telefon (02191) 9518- 0.

17.12.2018 - Remscheider Weihnachtscircus übergibt Ehrenkarten zur Weitergabe an befürftige Haushalte

Der 2. Remscheider Weihnachtscircus (https://www.weihnachtscircus-remscheid.de/), der vom 21. Dezember 2018 bis zum 06. Januar 2019 auf dem Remscheider Schützenplatz gastiert, möchte bedürftigen Remscheider Haushalten einen kostenfreien Besuch des neuen Programms "Emotions - Circus on Stage" ermöglichen.

Ab sofort können Kundinnen und Kunden des Jobcenters Remscheid Ehrenkarten für den Besuch des Weihnachtscircus in der Eingangszone des Jobcenters Remscheid erhalten, jedoch nur solange der Vorrat reicht.

30.05.2018 - Hiweise zur Ortsabwesenheit

Hinweise zur Ortsabwesenheit

Allgemeines:

Als Leistungsberechtigte(r) nach dem SGB II sind Sie generell verpflichtet, Ihre Erreichbarkeit sicherzustellen, so dass Sie in der Lage sind, Aufforderungen und Vorschlägen des Jobcenters unverzüglich Folge zu leisten. Eine unerlaubte Abwesenheit von Ihrem Wohnort kann zum Wegfall und zur Rückforderung des Arbeitslosengeldes II führen. Die Regelungen zur Erreichbarkeit gelten für alle Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft (Ausnahmen: siehe unten).

Besondere Hinweise zum Aufenthalt innerhalb des zeit- und ortsnahen Bereichs (Nahbereich):

  • Zum so genannten „Nahbereich“ gehören alle Orte in der Umgebung des zuständigen Jobcenters, von denen aus Sie erforderlichenfalls in der Lage wären, das Jobcenter täglich ohne unzumutbaren Aufwand zu erreichen. Möchten Sie sich vorübergehend von Ihrem Wohnort entfernen, ohne den Nahbereich zu verlassen, müssen Sie dem Jobcenter rechtzeitig die Anschrift, unter der Sie zu erreichen sind, mitteilen. Sind Sie vorübergehend nicht zu erreichen, kann das zur Rückforderung von Leistungen führen, auch wenn Sie sich tatsächlich in der Nähe des Jobcenters aufgehalten haben.

 Besondere Hinweise zum Aufenthalt außerhalb des Nahbereichs:

  • Bis zu drei Wochen im Kalenderjahr können Sie sich grundsätzlich außerhalb des Nahbereichs aufhalten, wenn die Ortsabwesenheit im Voraus durch das Jobcenter genehmigt wurde. Die Zustimmung kann grundsätzlich erteilt werden, wenn in dieser Zeit Ihre Arbeitssuche nicht beeinträchtigt wird.
  • In den ersten drei Monaten der Arbeitslosigkeit wird einer Ortsabwesenheit in der Regel nicht zugestimmt, weil davon auszugehen ist, dass die Vermittlungschancen in dieser Zeit am aussichtsreichsten sind.
  • Sofern Sie in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis stehen oder in vergleichbarem Umfang anderweitig erwerbstätig sind und ergänzende Leistungen nach dem SGB II erhalten, sind Sie dazu verpflichtet, ihre Integrationsfachkraft im Vorfeld über einen Urlaub zu informieren.
  • Für Personen, die Arbeitslosengeld II unter erleichterten Voraussetzungen beziehen (§10 SGBII), gelten besondere Regelungen.
  • Kinder unter 15 Jahren benötigen keine Zustimmung des Jobcenters für eine Ortsabwesenheit. Schülerinnen und Schüler über 15 Jahre sind dazu verpflichtet, Ihre Integrationsfachkraft im Vorfeld über eine Ortsabwesenheit zu informieren
  • Zeiten einer Ortsabwesenheit während Ihres eventuell vorangegangenen Bezuges von Arbeitslosengeld werden – soweit sie dasselbe Kalenderjahr betreffen – angerechnet.
  • Beabsichtigen Sie, sich länger als drei, aber nicht mehr als sechs Wochen außerhalb des Nahbereichs aufzuhalten, ist hierzu grundsätzlich die Zustimmung möglich. Eine Leistungsgewährung ist jedoch nur für die ersten drei Wochen der Abwesenheit möglich; danach entfällt der Bezug.
  • Bei einer beabsichtigten Ortsabwesenheit von mehr als 6 Wochen ist eine Fortzahlung der Leistungen während der gesamten Dauer des auswärtigen Aufenthaltes nicht möglich. Die Leistung kann erst von dem Tage an wieder gewährt werden, an dem Sie diese nach Ihrer Rückkehr erneut beantragen.
  • Wird Ihnen die Zustimmung zu einer beabsichtigten Ortsabwesenheit für einen bestimmten Zeitraum erteilt und halten Sie sich länger als genehmigt außerhalb des Nahbereiches auf ohne das Jobcenter rechtzeitig zu informieren, entfällt Ihr Leistungsanspruch mit Ablauf der genehmigten Abwesenheit. Beachten Sie bitte, dass Sie in diesem Fall mit der Erstattung der Leistungen rechnen müssen.
  • Eine Erkrankung während der Ortsabwesenheit führt grundsätzlich nicht zu einer Verlängerung der Rückkehrfrist. Nur wenn Sie einen Nachweis erbringen, dass die Erkrankung/Verletzung so schwerwiegend gewesen ist, dass ein Rücktransport unter keinen Umständen möglich war (bescheinigte Nichttransportfähigkeit), kommt die Leistungsfortzahlung in Betracht. Eine „Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung“ genügt diesen Anforderungen nicht.

Falls Sie beabsichtigen, sich außerhalb des zeit- und ortsnahen Bereiches aufzuhalten und/oder vorübergehend nicht erreichbar sind, setzen Sie sich bitte rechtzeitig im Voraus mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner in Verbindung! Von ihm erhalten Sie nähere Auskünfte.

25.05.2018 - Stilllegung des Kassenautomaten

Stilllegung des Kassenautomaten

Der Kassenautomat im Jobcenter Remscheid musste leider stillgelegt werden, da die für den Betrieb notwendige ISDN-Leitung betreiberseitig abgeschaltet wurde.

Um Kundinnen und Kunden in besonderen Notsituationen schnell helfen zu können, besteht aber weiterhin die Möglichkeit, Verrechnungsschecks zur Einlösung bei der Postbank auszustellen.

Bitte beachten Sie, dass

  • hierfür zwingend ein gültiger amtlicher Ausweis bei der Postbank vorzulegen ist. 
  • die Einlösung erst nach abgeschlossener Datenübermittlung möglich ist.

Hier gelten folgende Zeiten:

Scheckausgabe bis 9.00 Uhr – Auszahlung bei der Postbank ab 12.00 Uhr

Scheckausgabe bis 12.00 Uhr – Auszahlung bei der Postbank ab 15.00 Uhr

Scheckausgabe bis 14.00 Uhr – Auszahlung bei der Postbank ab 17.00 Uhr

Scheckausgabe nach 14.00 Uhr – Auszahlung bei der Postbank am folgenden Werktag ab 12.00 Uhr.

27.12.2017 - Veröffentlichung

Vergabeverfahren des Jobcenters Remscheid

hier:      Freihändige Vergabe / ex-post-Zuschlagsinformation

            Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Selbständigen einschl. Einkommensermittlung

            Az. JC 17/01

            Ablauf Zuschlags- und Bindefrist: 06.12.2017

            Ausführungszeitraum 01.01.2018-31.12.2019

14.11.2017 - Jugendkonferenz 2017

jugendkonferenz 2017

jugendkonferenz

 

- 12.10.2017 Bergischer Infotag "Minijob"

Besuchen Sie die Ausstellung und nutzen Sie das Informations- und Beratungsangebot am Do, 12.10.17 im Neuen Lindenhof, Honsberger Str. 38, 42857 Remscheid (großer Saal)

09:15 Uhr Einlass

09:45 Uhr Begrüßung, Vorstellung des Programms

10:00 Uhr "Minijob und Rente" (ca.45 Min) Vortrag: Thomas Ammann Deutsche Rentenversicherung

11:45 Uhr "Nur zur Aushilfe- ohne Rechte?" (ca.45 Min) Vortrag: Christel Steylaers Frauenbeauftragte Stadt Remscheid

Anschließend besteht die Möglichkeit, sich von Expertinnen und Experten informieren und beraten zu lassen.

Es sind für Sie vor Ort:

• Deutsche Rentenversicherung (DRV)

• Fachdienst Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Remscheid

• Beauftragte für Chancengleichheit des Jobcenters Remscheid und der Agentur für Arbeit

• Leistungsberatung des Jobcenters Remscheid

• Arbeitgeber-Service von Agentur für Arbeit und Jobcenter

Die Veranstaltung endet gegen 13 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Den Flyer zur Veranstaltung mit allen wichtigen Informationen erhalten Sie hier.

22.06.2017 - Ihre Akte wird elektronisch: moderner, schneller, sicherer

Unser Jobcenter führt zum 01.07.2017 die elektronische Akte (eAkte) ein - weniger Papier, mehr Service

Alle Dokumente, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden "fotografiert" (gescannt) und in einer elektronischen Akte gespeichert. Danach werden sie automatisch vernichtet.

Welchen Vorteil hat das Verfahren?

Die elektronische Akte ist jederzeit auf dem Bildschirm verfügbar, so dass wir künftig besser und schneller Auskunft geben können.

Und der Datenschutz?

Auf Ihre Akte können selbstverständlich nur die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters zugreifen. Alle Dokumente sind optimal geschützt - wie in einem elektronischen Safe.

Wie können Sie das Jobcenter unterstützen?

Reichen Sie Unterlagen grundsätzlich in Kopie ein. Sollten ausnahmsweise Originale benötigt werden, erhalten Sie eine ausdrückliche Aufforderung des Jobcenters.

Notieren Sie auf den Dokumenten stets die Nummer Ihrer Bedarfsgemeinschaft (z.B. 39104//01234567) oder Ihre Kundennummer (z.B. 385A0123456).

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

 

12.06.2017 - Ausbildungsbörse: "Last Call - Start in Richtung Ausbildungsplatz" in der Gelben Villa Remscheid

Du bist noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz?
Am 12.06.2017 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr hast Du die Chance noch einen Ausbildungsplatz ab Sommer 2017 zu bekommen!  Die Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid, die Kreishandwerkerschaften Solingen-Wuppertal und Remscheid führen gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal ein Bewerberdating durch. Zahlreiche bergische Unternehmen bieten hier aktuelle Ausbildungsstellen noch für den Sommer 2017 an. Bewerber um eine Ausbildungsstelle haben die Möglichkeit, sich persönlich bei einem Ausbildungsbetrieb vorzustellen. Die teilnehmenden Firmen werden ca. eine Woche vorher auf der Homepage www.wuppertal.ihk24.de veröffentlicht. Bitte bring Deine vollständigen, möglichst personalisierten Bewerbungsunterlagen mit! Adresse: Die Gelbe Villa Remscheid Eberhardstraße 29 42853 Remscheid

19.05.2017 - Jobcenter Remscheid am 24.05.2017 geschlossen

Am 24.05.2017 bleibt das Jobcenter Remscheid ganztägig geschlossen.

Wer sich am Mittwoch, den 24.05.2017,erstmals oder erneut aus leistungsrechtlichen Gründen melden muss, hat keine Nachteile, wenn die Meldung am nächsten Tag erfolgt.

Bei Fragen erreichen Kunden das Servicecenter des Jobcenters Remscheid von 8 bis 18 Uhr unter Telefon 02191 95180.

- Tausend Ausbildungsplätze zu vergeben

Über tausend Ausbildungsplätze sind am 17. März in Wuppertal im Angebot. Beim „Bergischen Bewerberdating“ in der Hauptgeschäftsstelle der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK) am Heinrich-Kamp-Platz 2 bieten fast 70 Unternehmen freie Ausbildungsplätze an.
Bewerberinnen und Bewerber haben von 9:30 bis 14 Uhr die Möglichkeit, mit den Vertretern der Unternehmen zu sprechen und diese von sich zu überzeugen. Springt der Funke über, erhalten die Bewerberinnen und Bewerber eine Einladung für ein ausführliches Vorstellungsgespräch oder direkt die Möglichkeit, einen Probetag oder ein Praktikum zu machen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

- Veranstaltung der Bergischen IHK am 20.02.2017

Die aktuelle Lage bei der Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Arbeit steht im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung im Bergischen Städtedreieck. Zu dieser lädt die Bergische IHK alle ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer im Namen des „Bergischen Netzwerks zur Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt“ ein. Die Veranstaltung findet am 20. Februar im Neuen Lindenhof in Remscheid (Honsberger Str. 38) statt.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

16.01.2017 - Veröffentlichung

Vergabeverfahren des Jobcenter Remscheid

hier:      Freihändige Vergabe / ex-post-Zuschlagsinformation

Handlungsempfehlungen zum Umgang mit selbständigen Leistungsbeziehern einschl. Einkommensermittlung

Az. JC 16/01

Ablauf Zuschlags- und Bindefrist: 09.12.2016

Ausführungszeitraum: 01.01.-31.12.2017

01.10.2016 - Neue Richtlinie zu den angemessenen Unterkunftskosten der Stadt Remscheid tritt in Kraft

Die Stadt Remscheid hat nach Erstellung eines schlüssigen Konzeptes eine neue Richtlinie zur Prüfung der Angemessenheit der Unterkunftskosten im SGB II und SGB XII Bereich erlassen.

Diese tritt zum 01.10.2016 in Kraft. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Service Center

Telefon +49 (0) 2191 / 9518 - 0

Montags bis Freitags
08:00 bis 18:00 Uhr