Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ist Ihnen etwas positiv oder negativ aufgefallen? Haben Sie sich über etwas Besonderes gefreut oder geärgert? Sind Sie mit unserer Beratung und unserem Service zufrieden oder unzufrieden? Was sollte geändert oder verbessert werden, um auf Ihre Wünsche eingehen zu können?

Schreiben Sie uns

Bitte schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen per E-Mail. Wir werten Ihre Anregungen aus, um unsere Dienstleistung kontinuierlich zu verbessern.

Teilen Sie uns mit

  • was Sie gut finden
  • was wir aus Ihrer Sicht besser machen können
  • wo Sie Kritikpunkte sehen
  • worüber Sie sich beschweren möchten

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.

Bitte addieren Sie 4 und 6.

Wenn Sie eine unserer Entscheidungen nicht nachvollziehen können oder mit einer Bearbeitung nicht einverstanden sind, wenden Sie sich bitte zunächst an Ihre Sachbearbeiterin oder Ihren Sachbearbeiter. Wenn Sie glauben, dass Ihnen hier nicht geholfen wird, können Sie sich an die direkten Vorgesetzten, das sind im Regelfall die Teamleitungen, wenden. In besonderen Fällen steht Ihnen auch die jeweilige Bereichsleitung zur Verfügung. Sollte Ihr Anliegen dort für Sie nicht abschließend geklärt werden, haben Sie die Möglichkeit Ihr Anliegen beim Kundenreaktionsmanagement vorzutragen.

Kundenreaktionsmanagement
Das Kundenreaktionsmanagement hat die Aufgabe, Ihnen als objektiver Ansprechpartner zu dienen. Hier wird versucht, unparteiisch und möglichst auch unbürokratisch Ihr Problem zu analysieren, um Ihnen dann die richtigen Wege zur Klärung Ihres Anliegens aufzuzeigen.

Schriftlich erreichen Sie das Kundenreaktionsmanagement unter der folgenden Adresse:

Kundenreaktions-Management

Jobcenter Remscheid
Kundenreaktionsmanagement
Bismarckstr. 8-10
42853 Remscheid

Bitte beachten Sie, dass eine Beschwerde beim Kundenreaktionsmanagement grundsätzlich keinen förmlichen Rechtsbehelf (z.B. Widerspruch) darstellt oder diesen ersetzt. Wenn Sie mit einer an Sie ergangenen Entscheidung nicht einverstanden sind und dagegen einen förmlichen Rechtsbehelf einlegen möchten, berücksichtigen Sie bitte immer die Rechtbehelfsbelehrung am Ende Ihres Bescheides und die darin genannte zuständige Stelle.